Montag, 4. Januar 2016

Silvesterlauf am 31.12.2015 und Neujahrsgrüße für ein aufregendes Jahr 2016

Am 31.12. holte ich mir beim Silvesterlauf in Brandenburg den letzten Punkt im Mothor-Havel-Cup des Jahres 2015. Kurz vor der Anmeldung haderte ich noch mit mir, ob ich 5 oder 10 Km laufen sollte. Ich kniff die Pobacken zusammen und entschied mich bei -4 Grad die lange Strecke zu laufen. Veranstaltungsort war das Buhnenhaus am Breitlingsee und die Strecke führte am See entlang, 2,5 Km hinter der Malge (eine kleiner Strandabschnitt) war die Kehrtwende nach 5 km. Gleich zu Beginn ging es schnell los, geplant war eigentlich ein entspannter Lauf mit meiner lieben Britta. Nach einer kurzen Unterhaltung mit ihr, sollte es alles andere als locker werden. Und weg war sie.
So ganz weit hinten wollte ich aber auch nicht laufen und somit hielt ich mein Tempo bei 5.20- 5.30 Minuten pro Kilometer. 
Glücklich und etwas durchgefroren erreichte ich nach 54 Minuten das Ziel.

Dort erwarteten mich heißer Tee, ein Pfannekuchen uuuuuund der heiß ersehnte POKAL! Niedlich ist er! Und stolz bin ich, dass ich es wieder geschafft habe. 6 Läufe von 10 Möglichen im Havelcup des Jahres 2015.


Insgesamt bin ich 1797 Kilometer gelaufen in 2015. Das ist neuer Rekord. Wer weiß - vielleicht knacke ich 2016 die 2000er Marke. 

Ich wünsche meinen lieben Lesern alles Gute fürs neue Jahr - viele schöne Laufmomente - und dass Ihr alle gesund bleibt! Das ist das wichtigste Gut was wir haben. Also - achtet auf Euch! 

Kommentare:

  1. Meinen Glückwunsch, Antje! Das könntest Du schaffen. 170Km den Monat oder 43Km die Woche!

    AntwortenLöschen
  2. Sollte zu schaffen sein! Momentan bin ich bei 30-40 Kilometer in der Woche... aber die Vorbereitung für 3 Marathons in diesem Jahr sollte die Jahreskilometer etwas hochschrauben ;-))

    AntwortenLöschen